DVD-Forum.at auf der Wiener Comics und Figuren Börse am 18. April 2010

Verfasst von Alexander Pretz am 17.03.2010 um 00:00

Am Sonntag, den 18. April 2010 findet von 10-16 Uhr in der MGC Halle (Modecenterstr. 22, 1030 Wien, Nähe Gasometer) eine weitere Comic- und Figuren-Börse statt, bei der wie schon bei den letzten Malen auch einige DVDs und Blu-rays zu erstehen sein werden.

DVD-Forum.at präsentiert euch auch bei dieser Börse einen Infostand, bei dem ihr euch über unsere Homepage und bestimmte Medien informieren könnt. Solltet ihr auf der Börse eine DVD oder Blu-ray erspähen die euch interessiert, könnt ihr uns nach Preisvergleichen oder Details zu dieser Veröffentlichung (zum Beispiel Bild-/Tonqualität, geschnittene Fassung, Director’s Cut, etc.) fragen. Außerdem erklären wir euch gerne unsere Homepage und stellen die einzelnen Sektionen sowie das Forum vor, damit ihr auch zu Hause möglichst schnell navigieren könnt und die von euch gesuchten Informationen findet. Auf der Börse veranstalten wir ein weiteres Gewinnspiel, bei dem wir einige sofort Preise gewinnen könnt.

Wir freuen uns auf euch!


Am 18.April 2010 werden Mary Hildebrandt (Autor und Zeichnerin von Evergrey und Yaru bei Tokyopop) und David Boller (Autor und Zeichner auf Zampano, Marvel, DC, Image, sowie Tokypop and Shogun Manga) als Gäste auf der Comic&Figuren-Börse dabei sein.

Weitere Highlights
• gratis Filmplakate von "Twilight: New Moon", "Kick-Ass" und voraussichtlich "Iron Man 2"!
• Die österreichische Manga-Szene präsentiert sich: Made in Japan (Wiener Neustadt), MACOnvention (Linz), AniNite (Wien)
• Comichefte und Figuren, Plüschtiere, DVDs, Spiele, Popkultur-Merchandise
• KünstlerInnen haben Musik von „Noheadonmyshoulders“ in Comic-Form umgesetzt: Andreas Paar, Jörg Vogeltanz, Reo, Thomas Kriebaum u.a.
• Comicexperte Gerhard Krusche bewertet Comic-Hefte und informiert über die Comic-Auktion am 31. Mai 2010 im DOROTHEUM Wien
• Geschenke für alle, PEZ-Bonbons, EHAPA-Comics u. STABILO-Zeichenstifte


Der Schweizer Comic-Künstler arbeitete für Marvel, DC, Acclaim und andere große Verlage an Helden wie Spider-Man, Batman und Witchblade. Zur Comicbörse kommt er mit seiner Frau Mary Hildebrandt, die selbst Manga für den Verlag Tokyopop zeichnet. Weitere Stargäste sind der gebürtige Franzose Philippe Sergent sowie Nachwuchs-Zeichner aus der Manga-Szene.

David Boller wurde 1968 in Zürich geboren und wuchs mit einer guten Mischung aus Manga, französischen „Bandes Desineés“ Comicstrips und amerikanischen Superhelden auf. Nachdem er 1988 sein eigenes Comicmagazin erfolgreich gegründet hatte, studierte er in New Jersey, USA und arbeitete für viele großen Verlage wie Marvel, DC, Acclaim, Wildstorm, Top Cow und Warp Graphics an Titeln wie Spider-Man, Batman, Witchblade, Magic the Gathering und Elfquest. Mit Tusk Entertainment LLC produzierte er auch Trickfilmen für TV, Internet und Mobiltelefone. Seit 2008 lebt er mit seiner Frau Mary in St. Gallen, betreibt mit Zampano ein wichtiges Webcomic-Magazin und zeichnet weiterhin für internationale Verlage.
Wettbewerbe und Auszeichnungen (Auswahl):
1996: Nomination für Eisner Award als vielversprechendes neues Talent, San Diego
1993: Erster Platz im Comicwettbewerb der Great Eastern Conventions, New York
1992: Stipendium der Stadt Zürich für Comicschule in den USA
Web-Comic Magazin: zampano-online.com

Mary Hildebrandt studierte an der Joe Kubert School of Cartooning and Graphics Art, New Jersey, USA. Sie hat unzählige Kinderbücher für Unicorn Publishing illustriert und Kleider für Charaktere wie „Winnie the Pooh“ kreiert. Zusammen mit ihrem Mann David Boller arbeitete sie an Comic- und Trickfilmprojekten mit ihren eigenen Figuren „Die Wallas”. Sie zeichnet auch Manga und hat die Serien „Evergrey“ (mit Zeichnungen von David Boller) und „Yaru“ für Tokyopop erschaffen. Seit 2008 lebt Hildebrandt in der Schweiz und konzentriert sich auf das Schreiben von Romanen, Mangas und Comics.

Der ausgebildete Restaurator und Steinmetz Philippe Sergent ist in Paris geboren und lebt seit dreizehn Jahren in Österreich. Nach elf Jahren als Comic-Verkäufer in Paris ist Sergent nach Wien gezogen und arbeitet als 2D-Artist bei Novomatic. Er hat mit Walter Fröhlich und Ronald Putzker gearbeitet, und unter anderem für das Kriminal Journal gezeichnet. Derzeit arbeitet er an einem Comic mit dem bekannten französischen Autor Patrick Cothias.

Alle weiteren Infos zur Börse