´

Wrong Turn

  • Informationen zum Film
  • Wrong Turn

  • Originaltitel:
    Wrong Turn
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsländer:
    USA, Deutschland
    Produktionsjahr:
    2003
    Kinostart Österreich:
    29.08.2003
    Kinostart Deutschland:
    28.08.2003
    Kinostart USA:
    30.05.2003
    Verleiher Österreich:
    Constantin Film
    Verleiher Deutschland:
    Constantin Film
  • Inhalt
  • Die Geschichte ist simpel: Nach einen Autounfall auf einer abgelegenen Waldstraße begeben sich die jungen Leute auf die Suche nach Hilfe. Sie gelangen zu einer Hütte, deren Bewohner eine mordlüsterne Inzest Familie ist. Als die körperlich entstellten und geistig derangierten Killer die Eindringlinge bemerken geht die Jagd los...
  • Filmkritik
  • Was bliebe übrig, würde man einen Horrorfilm auf die wesentlichsten Bestandteile reduzieren? Wahrscheinlich wäre es Spannung, Schrecken, Angst und Tod... oder anders gesagt: WRONG TURN! Auf erfrischend schlichte Art und Weise besinnt sich der Film auf jene Elemente, die das Horrorgenre geprägt haben und seit jeher funktionieren ließen. Konsequent wird eliminiert was nicht unbedingt nötig ist. Die Story und die Dialoge sind sehr einfach gehalten, die Killer sprechen den ganzen Film über kein Wort und es fehlt jeder Ansatz einer Backgroundstory zur mörderischen Familie. Die Killer sind einfach da, sie sind abgrundtief böse und sie werden Dich kriegen - so einfach ist das! WRONG TURN ist ein perfektes Beispiel dafür, wie effektiv ein solch schlichtes Konzept nach wie vor sein kann. Der Film ist spannend, konsequent, drastisch und dabei höchst kurzweilig.

    WRONG TURN ist ein Horrorfilm im Stil der 70er Jahre. Die Einflüsse von Genreklassikern wie DELIVERANCE (1972), THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE (1974) und THE HILLS HAVE EYES (1977) sind unverkennbar, sowohl inhaltlich als auch formal. Realistischer Look statt stilisierter Videoclip Ästhetik, blanker Angstschweiß statt augenzwinkernder Selbstironie und kaltschnäuzige Brutalität statt harmlosen Sequel Splatter erinnern an Zeiten, in denen ein Besuch im Horrorfilmkino weitaus unsicherer war als heute. Die Morde in WRONG TURN passieren plötzlich und abrupt. Obwohl der Film nicht im Blut schwimmt (der Bodycount hält sich in Grenzen) bietet er dennoch einige drastische Splatterszenen, die im Kontext der konsequenten Gangart des Streifens ziemlich brutal wirken. Blutiges Highlight ist zweifellos der Axtmord - das Mordinstrument bohrt sich in Mundhöhe in den Kopf des Opfers... und zwar on-screen! Spätestens hier zeigen sich auch die technischen Qualitäten des Films. Die Mordszene selbst ist ohne Schnitt gefilmt und die darauf folgende Kameraeinstellung, ausgehend vom Auge des Opfers, kann sich auch sehen lassen. Handwerklich erwähnenswert sind auch die großteils sehr gut gemachten Effekte. Die Palette reicht von den hervorragend realistisch umgesetzten Make Up FX, über die bereits erwähnten Splatterszenen bis hin zu CGI Effekten, die man nicht gleich auf den ersten Blick als solche erkennen kann. Genrekenner wird das nicht verwundern, immerhin hat das Stan Winston Studio die Finger im Spiel...

    Obwohl WRONG TURN in manchen Szenen durchaus vorhersehbar ist, kann der Film durch seine vielen atmosphärisch dichten Sequenzen eine durchgängige Spannung erzeugen. Diese Stimmung lässt die Schockeffekte treffsicher funktionieren und macht WRONG TURN zu einem Horrorfilm, der dem Zuseher wirklich Angst einjagen kann. Und genau darum geht's ja letztendlich im Horrorgenre! In einer Zeit zahnloser Franchise-Movies und psychologisch viel zu leicht abbaubaren Fun-Splatters braucht es dringend einen Film, der sich auf die elementaren Genrebestandteile besinnt und sie wieder ins Rampenlicht stellt. Dieser Film ist WRONG TURN!
  • Wertungen
  • Story
    2,0
    Musik:
    3,0
    Unterhaltung:
    4,0
    Anspruch:
    0,0
    Spannung:
    5,0
    Darsteller:
    3,5
    Gesamt:
    4,0
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

WRONG TURN gehört zu jenen Horrorfilmen die ich mir vor Jahren mal geholt habe, einmal im Player rotieren ließ und seither im Regal verstaubt. Erinnern kann ich mich nur noch an einzelne Szenen und die zahlreichen Behauptungen, dass der Film mit se...

Weiterlesen...

geschrieben am 20.08.2011 um 03:39

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,7/10 | Wertungen: 35 | Kritiken: 1