´

Darkness

  • Informationen zum Film
  • Darkness

  • Originaltitel:
    Darkness
    Genre:
    Horror
    Produktionsländer:
    USA, Spanien
    Produktionsjahr:
    2002
    Kinostart Deutschland:
    09.10.2003
    Kinostart USA:
    25.12.2004
  • Inhalt
  • Die Geschichte dreht sich um ein Haus in dem früher einige Kinder im Rahmen einer okkulten Zeremonie umgebracht wurden. Das Haus stand lange leer, doch jetzt zieht wieder eine Familie ein. Die Geister der Vergangenheit kehren zurück, und die nahende Sonnenfinsternis ist einer jenen seltenen Zeitpunkte um die Beschwörung des Bösen zu vollenden, die damals unterbrochen wurde...
  • Filmkritik
  • Darkness ist ein ziemlich ruhiger, langsamer Film der erst nach und nach Aufschluss darüber gibt worum's eigentlich geht. Er beginnt wie ein 'Haunted House' bzw. Ghost Movie: Gelegentlich sieht man die Geister der umgebrachten Kinder durch's Bild huschen, die Elektrizität spielt verrückt, die unheimlichen Vorkommnisse häufen sich. Dann beginnt sich der Vater der Familie auf merkwürde Art zu verändern... Nachdem der Film einen guten Teil seiner Spannung aus der Entwicklung der Story bezieht, möchte ich hier nicht allzu viel vorwegnehmen.

    Der Film setzt primär auf spannende und unheimliche Gruselatmosphäre, es gibt keine blutigen Effekte in Darkness. An sich mag ich (auch) solche Filme und Darkness funktioniert atmosphärisch durchaus recht gut. Aber in der ersten Hälfte ist mir der Film doch deutlich zu lang gewesen, es dauert scheinbar ewig bis er sich in eine Richtung entwickelt und bis endlich etwas passiert. Die zweite Hälfte des Films funktioniert in dieser Hinsicht weitaus besser. Die Bedrohung konkretisiert sich, die scheinbar losen Enden der Story fügen sich zusammen und der Film steuert auf einen klaren dramaturgischen Punkt zu.

    Darkness ist übrigens sehr gut besetzt, es spielen u. a. Oscarpreisträgerin Anna Paquin (The Piano), Lena Olin (The Ninth Gate) und Giancarlo Giannini (Hannibal). Produzent des Films ist kein geringerer als Genreveteran Brian Yuzna (Bride of Re-Animator). In Summe betrachtet ist Darkness ein durchaus ansehbarer Thriller, der mit subtiler Gänsehaut-Atmosphäre, sehenswerten Darstellern und einem guten visuellen Konzept aufwarten kann. Leider hat er aber, wie gesagt, einige Längen in der ersten Hälfte die den positiven Gesamteindruck etwas trüben.
  • Wertungen
  • Story
    3,5
    Musik:
    2,5
    Unterhaltung:
    2,5
    Anspruch:
    3,0
    Spannung:
    3,5
    Darsteller:
    5,0
    Gesamt:
    3,5
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

"Darkness" ist einer der wenigen Horrorfilme die eine Geschichte erzählen, deren Ende absolut nicht vorhersehbar ist. Natürlich hat der Film gewisse Szenen in denen man sich sagt "Ha, ich wusste das DER etwas damit zu tun hat!", aber ebenso gibt es...

Weiterlesen...

geschrieben am 02.01.2013 um 16:01

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,6/10 | Wertungen: 5 | Kritiken: 1