´

Das Urteil - Jeder ist käuflich

  • Informationen zum Film
  • Das Urteil - Jeder ist käuflich

  • Originaltitel:
    Runaway Jury
    Genre:
    Thriller, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2003
    Kinostart Österreich:
    30.04.2004
    Kinostart Deutschland:
    29.04.2004
    Kinostart USA:
    17.10.2003
  • Inhalt
  • Der Anwalt Wendell Rohr (Dustin Hoffman) vertritt eine Witwe, deren Ehemann bei einem Überfall auf sein Büro erschossen wurde, im Schadenersatz Prozess gegen die Waffenindustrie. Die mächtige Waffenlobby fährt schwere Geschütze auf und engagiert den skrupellosen Consultant Rankin Fitch (Gene Hackman). Seine Aufgabe besteht darin die Geschworenen soweit zu manipulieren, dass ihr Urteil im Prozess günstig für die Waffenindustrie ausfällt. Weder die Verteidigung, noch die Anklage hat jedoch mit Geschworenen Nr. 9 - Nicolas Easter (John Cusack) - gerechnet. Er versucht gemeinsam mit Marlee (Rachel Weisz), seiner Hilfe von außen, ebenfalls das Geschworenenurteil zu beeinflussen. Das Urteil der Geschworenen soll nämlich an den Meistbieter verkauft werden. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel zwischen Anklage und Verteidigung...
  • Filmkritik
  • RUNAWAY JURY basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von John Grisham (THE CLIENT, THE FIRM). Obwohl die Grundidee des Romans beibehalten wurde, sind viele Story-Elemente für die Verfilmung stark verändert worden. Es ist gerade genug übrig geblieben um den Film mit dem Etikett 'John Grisham Verfilmung' zu versehen. Obwohl der Film dadurch so manche logische Schwäche aufweist und die Handlung gelegentlich etwas zu 'inszeniert' wirkt, bleibt die Geschichte aber letztendlich doch spannend und unterhaltsam. Ein Vorteil liegt darin, dass der Film für den Zuseher auf mehreren Ebenen funktionieren kann. Da wäre zunächst einmal das heikle Thema Schusswaffen und der rechtliche Umgang damit. Weiters bietet der Film durchwegs interessante Charaktere - hier zeigt sich dann doch wieder deutlich worin der Vorteil einer Romanverfilmung liegt. RUNAWAY JURY ist eine durchwegs gelungene Mischung aus Thriller, Gerichtssaal Drama und konventionellen Strukturen des Hollywoodkinos. Der Film bleibt dabei aber immer interessant und kurzweilig.

    Regisseur Gary Fleder (KISS THE GIRLS, THINGS TO DO IN DENVER...) versteht es mit routinierter und höchst solider Inszenierung den Zuschauer bei der Stange zu halten. Er balanciert RUNAWAY JURY ziemlich gekonnt zwischen Thematik, Dialog, Spannung und leichten Paranoia-Flair aus, ein paar gut überlegte Storytwists runden das positive Gesamtbild des Films gekonnt ab. Ein wesentlicher Pluspunkt ist ohne Zweifel auch die Besetzung. Renommierte Darsteller wie Dustin Hoffman (STRAW DOGS, RAIN MAN) und Gene Hackman (MISSISSIPPI BURNING, UNFORGIVEN) sorgen für hohe Qualität bei der Umsetzung ihrer Figuren. Ihre erste gemeinsame Szene in einem Film wird dann entsprechend auch als die darstellerische Attraktion vermarktet, ähnlich dem ersten filmischen Zusammentreffen von Robert De Niro und Al Pacino in Michael Mann's HEAT. Der Fokus von RUNAWAY JURY ist jedoch so (gut) gewählt, dass auch den anderen, nicht minder gut agierenden, Schauspielern wie zB. John Cusack (IDENTITY, HIGH FIDELITY) oder Rachel Weisz (ABOUT A BOY, ENEMY AT THE GATES) genug Raum für ihre Performances bleibt.

    John Grisham Puristen werden sich mitunter die Haare raufen weil gegenüber des Romans sehr viel verändert wurde, andere wiederum werden den Film vorwerfen, dass er beim sensiblen Thema Schusswaffen zu wenig Konsequenz an den Tag legt... Trotz dieser (vermeintlichen) Schwächen vermag RUNAWAY JURY letztendlich aber durch seine handwerklich einwandfreie Inszenierung, seine eloquenten Dialoge und seine interessante Thematik zu überzeugen. Der Film hat durchaus eine gewisse Originalität zu bieten, die einem nachträglich nicht das Gefühl gibt etwas ähnliches schon unzählige Male gesehen zu haben. Sehenswert... wirklich sehenswert!
  • Wertungen
  • Story
    3,5
    Musik:
    3,0
    Unterhaltung:
    5,0
    Anspruch:
    2,0
    Spannung:
    4,0
    Darsteller:
    4,5
    Gesamt:
    4,0
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,1/10 | Wertungen: 9 | Kritiken: 0