´

The Cabin in the Woods

  • Informationen zum Film
  • The Cabin in the Woods

  • Originaltitel:
    The Cabin in the Woods
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    07.09.2012
    Kinostart Deutschland:
    06.09.2012
    Kinostart USA:
    13.04.2012
    Verleiher Österreich:
    Centfox
    Verleiher Deutschland:
    Universum Film
  • Inhalt
  • Fünf grundverschiedene Collegetypen machen sich auf um ein feucht - fröhliches Wochenende zu erleben. Die Destination kennt keiner von ihnen. Nur soll es sich um eine kleine Hütte handeln, welche abgelegen nahe bei einem See und mitten im Wald stehen soll. Curt ( Chris Hemsworth ) ist das Sportass und mehr oder weniger der Antreiber der Truppe. Jules ( Anna Hutchison ) seine Freundin überrascht mit einer neuen Frisur. Das helle Blond soll den Mann ihrer Träume letztendlich die Augen verdrehen. Dana ( Kristen Connoly ) ist Jules beste Freundin. Sie selbst ist aber eher ein schüchternes Mädchen, welches sich bei der Auswahl ihrer männlichen Bekanntschaften sehr wählerisch gibt. Holden ( Jesse Williams ) könnte etwas für sie sein. Er ist sehr eloquent und ganz anders als die üblichen Kollegen aus dem College. Als letzter im Bunde kommt Marty ( Fran Kranz ) zum vereinbarten Treffpunkt. Typisch für ihn ist, dass er komplett von Marihuanadämpfen umgeben ist.

    Endlich losgefahren und seit Stunden unterwegs, wählen die Fünf eine abgelegene Tankstelle als erste Raststätte. Hier könnten sie auch gleich nach dem Weg fragen und ihren Wagen auftanken. Doch der Mann an der Zapfsäule gibt sich wenig kommunikativ. Vielmehr wirkt er bedrohlich und beschimpft sie vehement. Diesen Zwischenfall nehmen die Jugendlichen nur peripher wahr und schon bald überwiegt wieder die Vorfreude auf ein gemütliches Wochenende. Angekommen vermischen sich die Gefühle, denn die Hütte wirkt nicht sonderlich einladend. Die Bilder an den Wänden handeln von blutigen Jagden, und zudem gibt es einige Dinge die eher verstörend wirken. Doch die fünf Studenten sind nicht von der verschreckten Sorte und bleiben positiv. Aber schon sehr bald werden sie feststellen, dass die Hütte im Wald viele Geheimnisse bietet, welche sich keiner von ihnen nur im Geringsten vorstellen vermag.

  • Filmkritik
  • „I'm never going to see a Mer-man“

    Anfänglich wirkt THE CABIN IN THE WOODS wie einer von vielen Genrefilmen. Der Zuschauer wird zu Beginn an Werke wie TANZ DER TEUFEL oder TUCKER AND DALE VS. EVIL erinnert. Schon sehr oft konnte man verfolgen wie sympathische und meist attraktive junge Menschen nach einer harten Woche sich in einer verlassenen Hütte im Nirgendwo wiederfinden, um nach dem 10 kleine Negerlein Prinzip abgeschlachtet zu werden. Doch wer abwinkt und glaubt THE CABIN IN THE WOODS zu kennen ohne ihn gesehen zu haben, der könnte einiges verpassen. Ohne zuviel zu verraten sind bloß die ersten 30 Minuten so wie man ihn sich vorstellt. Der Rest wird anders, ganz anders…


    „I'm gonna read a book with pictures.“

    Die Idee für diese Geschichte stammt vom niemand geringeren als Joss Whedon, der sich nicht zuletzt mit THE AVENGERS einen Namen gemacht hat. Gemeinsam mit seinem Kumpel Drew Goddard, der unter anderem das Drehbuch zu CLOVERFIELD verfasste, feilte er am Drehbuch. Goddard: „Im Grunde funktioniert THE CABIN IN THE WOODS wie ein klassischer Horrorfilm. Aber gleichzeitig ist es auch unsere eigene Version dieser Art von Film.“ Und diese Art von einem Horrorfilm zeigt sich gänzlich konträr gegenüber den sonstigen Genrefilmen. Denn wenn diese Produktion den üblichen Pfad verlässt beschreitet er neue Wege, die der Zuseher, selbst wenn er sich in diesem Genre noch so zu Hause fühlt, nicht vorauszusehen vermag. THE CABIN IN THE WOODS wird in der zweiten Hälfte durch seine Dreh und Wendungen immer skurriler und endet in einem, positiv gesehen, totalem Irrsinn. Viele Liebhaber der Filme in seiner klassischen Art werden womöglich ein wenig desillusioniert den Kinosaal verlassen. Andere, die für „seltsame und schräge Wege“ immer zu haben sind, diejenigen werden zwar kopfschüttelnd aber mit einem Lächeln im Gesicht, diesen Film Revue passieren lassen.


    „Ok, I'm drawing a line in the fucking sand. Do NOT read the Latin!“

    Chris Hemsworth ( THOR, THE AVENGERS ) sagte zu, ohne das Drehbuch gelesen zu haben. Er vertraute ganz einfach den beiden Verantwortlichen. Ähnlich erging es auch der restlichen Besetzung die sich durch mehrere und teilweise auch langwierige Castings quälen mussten. Sie alle spielten ihre Rollen mit der nötigen Seriosität, ohne aber den Witz, der in ihren Charakteren sowie in der Situation birgt, zu vernachlässigen. Die Darsteller passen allesamt ins Gesamte und tragen mit zum erstaunlich guten Ergebnis bei. In vielen Dialogszenen, die uns so nebenbei durch mehrere Klassiker führen, beweisen sie geschlossen ihr Talent. Ab und an, und hier ist ebenfalls Chris Hemsworth als erster zu benennen, übertreiben sie es ein wenig mit ihrer gespielten Dramatik. Aber auch selbst dieser Umstand passt irgendwie in diese verrückte Produktion.

    Fazit:
    THE CABIN IN THE WOODS ist ein Horror Slasher, der seine gebräuchlichen Zutaten nicht vergisst, und zudem mit jeder Menge Skurrilität aufwarten kann. Das Duo Whedon und Goddard testen inhaltliche Grenzen aus, und scheuen sich nicht diese zu überschreiten. Obwohl über die Grenzen schlagen nur selten als positiver Umstand ausgelegt wird, so besitzt es hier einen durchaus unterhaltenden Wert. Dieses Werk obliegt kein bislang bekanntes Schema, und ist allein deshalb sehenswert. Ob der Zuseher ihn auch mögen wird, das liegt, wie sagt man so schön, im Auge des Betrachters.

  • Wertungen
  • Story
    3,5
    Musik:
    3,5
    Unterhaltung:
    4,0
    Anspruch:
    2,5
    Spannung:
    3,5
    Darsteller:
    3,5
    Gesamt:
    3,5
    Verfasst von:
    Bestellen bei:
    Jetzt auf Amazon bestellen

BILDER ZUM FILM

Komentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Userkritiken

Userkritiken

Um eine Kritik auf DVD-Forum.at abzugeben musst du angemeldet sein.
Bewertung: 10/10 Punkte

Es gibt ja immer die Klichees und Standarts bei dem US Horrorfilm, vor allem wenn es Jugendliche in einer Hütte gibt. So wirkt es auch erstmal auch bei "Cabin in the Woods". Denn der Horrorfilm von Drew Goddard den er zusammen mit Joss Whedon geschr...

Weiterlesen...

geschrieben am 14.02.2013 um 12:06

In den Wäldern lauert das Böse, aber es kommt anders als man denkt...und der Kiffer wusste es

Eine 5 Köpfige Gruppe Teenies fährt mit dem Wohnwagen zu einer entlegenen Hütte abseits der üblichen Pfade um dort einen Drauf zu machen und unter...

Weiterlesen...

geschrieben am 13.01.2013 um 23:46

Horror meets Matrix....

Oh mein Gott wie habe ich mich gefreut als ich den Film in meinen Händen hielt, aufgrund vieler positiven Rezensionen, konnte ich mich vor Vorfreude kaum halten. Diese hielt auch die ersten 30 Minuten an, alles schien stim...

Weiterlesen...

geschrieben am 25.11.2012 um 15:43

A Cabin In The Woods

Ich habe mir lange überlegt, ob ich die Review zu diesem Film auslassen soll, da man über ihn seitenweise Abhandlungen schreiben könnte, letztendlich aber weniger dahintersteckt, als man beim ersten Anschauen vermuten würd...

Weiterlesen...

geschrieben am 18.10.2012 um 22:54
Bewertung: 10/10 Punkte

Fünf Freunde brechen auf zu einem unbeschwerten Wochenende in einer entlegenen Waldhütte. Sie ahnen nicht, dass sie Schritt auf Tritt von einer Gruppe von Wissenschaftlern überwacht werden, die von einem Labor tief unter der Erde aus alle ihre Sch...

Weiterlesen...

geschrieben am 10.09.2012 um 19:04

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,8/10 | Wertungen: 33 | Kritiken: 5