Hexen - Geschändet und zu Tode gequält (Mark of the Devil 2)

  • Informationen zum Film
  • Hexen - Geschändet und zu Tode gequält

  • Originaltitel:
    Hexen geschändet und zu Tode gequält
    Genre:
    Thriller, Geschichte, Horror, Drama
    Produktionsländer:
    UK, Bundesrepublik Deutschland
    Produktionsjahr:
    1973
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Graf Salmenau wird mit seiner Familie Zeuge einer Wasserprobe. Als er die junge Frau retten will, greift sein kleiner Sohn ein und schubst einen Diener des Hexenjägers in das eiskalte Wasser, in dem er ertrinkt. Noch bevor der Graf wieder zu seiner Kutsche zurückkehren kann, wird er mit einem Dolch ermordet. Doch der Hexenjäger hat auch noch seine Frau und seinen Sohn auf der Liste…

BODYCOUNTS

1. Eine Texteinblendung informiert darüber, dass die Hexenverfolgungen bisher rund 8 Millionen Opfer gefordert haben.



2. Der örtliche Hexenjäger lässt eine Frau in einen zugefrorenen See hängen, als sich die Adelsfamilie Salmenau mit einer Kutsche nähert. Während Graf Salmenau mit einem Mann kämpft, schubst sein Sohn einen zweiten Täter in das Loch der Eisdecke. Die Frau ertrinkt mit dem eben erwähnten Mann.



3. Graf Salmenau kann seinen Widersacher mit gezielten Schlägen außer Gefecht setzen. Er wird zum Sterben zurückgelassen und wird erfrieren.



4. Der Hexenjäger wirft Graf Salmenau einen Dolch in den Rücken, als er gerade weiterreiten will.



5. Eine Küchenaushilfe will gerade Suppengrün kaufen, als sie vom Hexenjäger angesprochen wird. Er unterstellt ihr, dass sie heimlich Zauberkräuter kauft, um die Männer fruchtbarer zu machen.



Man sieht, dass man ihr diverse Hautstücke abgerissen hat, bevor sie minutenlang über bedornte Rollen gezogen wird.



Letztendlich hängt sie, von einem Mann gehalten, über einem großen Holzpflock, der auf einem Bock befestigt ist. Der Mann lässt sie fallen, und der Pflock durchbohrt sie mit tödlichen Folgen.



6. Der Hexenjäger stört mit seinen Männern eine gesellige Runde und fordert, dass Walburga Stechlin ausgeliefert wird. Sie ergreifen die Frau, und der Hexenjäger erschießt den Gastwirt, da er sich nicht beruhigt.



Der Hexenjäger findet einen Leberfleck in der Nähe ihrer Schulter – das Zeichen des Teufels! Er sticht ihr anschließend durch die gesamte Schulter, bevor…



… sie einen Mann auf die Frau werfen, damit er sich befriedigen kann.



Walburga wird abschließend mitgenommen, und man sieht sie das letzte Mal, als sie von 2 Männern vergewaltigt wird.



7. Der Foltermeister unterhält sich mit Balthasar von Ross über eine frühere Tat. Er hat einem Mann das Geschlechtsteil abgeschnitten und ihn damit geschlagen, bevor er ihn vollständig zerstückelt hat.



8. Man sieht, dass sehr viele Menschen auf ihre öffentliche Hinrichtung warten. Wie viele davon wirklich sterben müssen, bleibt unklar.



9. Graf Salmenaus Sohn wird von einer Frau verarztet, die mit diversen Kräutern hantiert. Dabei wird sie vom Hexenjäger beobachtet und sofort festgenommen.



Im Gefängnis macht sie einen schweren Fehler und greift den Foltermeister an. Er bricht ihr einfach das Genick.



10. Die Nonne Clementine (siehe Punkt 9) wurde ebenfalls festgenommen und wird vom Foltermeister vergewaltigt, da er "noch nie eine Jungfrau gehabt hat".



Clementine wird nach vielen Wochen endlich Balthasar von Ross vorgestellt, damit er entscheiden kann, was mit ihr passieren soll. Man erfährt, dass sie schwanger ist (Vergewaltigung), und es wird deutlich, wie sie in den letzten Wochen behandelt wurde. Sie bittet um etwas Wasser, und man sieht, dass ihr einfach der Inhalt eines Eimers ins Gesicht gekippt wird. Sie leckt sich die Wassertropfen von den Händen, um wenigstens etwas Wasser trinken zu können.



Balthasar von Ross verbrennt die entkräftete Frau vor einem großen, sensationslüsternen Publikum.



11. Der örtliche Priester Melchior wollte Clementine mit einem gefälschten Dokument retten. Da die Fälschung aufgeflogen ist, landet er in der Folterkammer des Hexenjägers. Ihm wird ein auf glühenden Kohlen erhitzter Eisenschuh über den Fuß gestülpt, der sein Bein fast bis zum Knie kocht. Bevor die Szene vorbei ist, hört man noch den Befehl, den zweiten Fuß zu zerstören.



Melchior verliert seinen Kopf, bevor Balthasar Clementine verbrennt. Er wird auf die "Bühne" gezerrt, während sein Todesurteil vorgelesen wird. Anschließend wird er enthauptet, und man sieht, wie Blut aus dem Hals schießt. Melchiors Kopf wird danach in einen Sack gesteckt – es wird nicht der letzte bleiben…



12. Als Clementine angebunden wird, stören zwei Männer die feierliche Stimmung. Sie haben Papiere, die Clementine retten würden. Balthasar muss jedoch nichts befürchten, da die beiden Männer sofort vom Publikum ermordet werden.



Gesamtanzahl der Toten: 13 (+ eine unbekannte Anzahl)


Verfasst von Statler am 18.07.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6/10 | Wertungen: 1 | Kritiken: 1

Neueste Kommentare